Binäre Optionen: Bonus und Auszahlung

Durch eine Investition in Form von binären Optionen haben Anleger die Chance, innerhalb von sehr kurzer Zeit hohe Renditen zu erzielen. Die Voraussetzung für möglichst viele erfolgreiche Trades ist in erster Linie ein guter Instinkt, wenn es darum geht, die Ereignisse an den Aktien-, Devisen- oder Rohstoffmärkten vorherzusagen. Eine umfangreiche Analyse der jeweiligen Rahmendaten ist in diesem Umfeld natürlich unverzichtbar, darüber hinaus kann jedoch ein Bonus, den ein Broker seinen Kunden anbietet, vor allem beim Start in den Handel eine wichtige Hilfe sein.

Ein solcher Bonus macht sich in Form vieler Euro auf dem eigenen Handelskonto bemerkbar. Viele Trader, die sich für binäre Optionen interessieren, suchen sich sogar ihren Broker anhand der Frage aus, wo sie die höchste Gutschrift für ihre Einlage erhalten.

Rendite lässt sich durch Boni deutlich steigern

Es gibt heute kaum noch einen Broker für binäre Optionen, der den Anlegern nicht den einen oder anderen Euro in Form eines Bonus auf das Handelskonto überweist. Durch einen solchen Bonus ist es aus Sicht des Investors möglich, zunächst einmal ohne besonders hohes Risiko zu handeln.

Falls man dabei schlechte Entscheidungen trifft und sich der Markt in eine Richtung bewegt, die man nicht vorhergesehen hat, verliert man dadurch nicht sofort sein eigenes Geld. Umgekehrt hat man die Chance, höhere Summen für den Kauf von binären Optionen einzusetzen, ohne dabei das Risikomanagement vernachlässigen zu müssen. Durch die höheren Einsätze sind dann im Erfolgsfall natürlich auch höhere Renditen möglich – es macht sich also in Euro, Dollar oder einer anderen Handelswährung bezahlt.

Auszahlung des Bonus unterliegt gewissen Bedingungen

Natürlich wollen Broker, die ihren Kunden unter bestimmten Voraussetzungen einen Bonus anbieten, mit diesem Angebot etwas bezwecken. Einerseits ist eine Gutschrift bei der ersten Einzahlung eines neuen Kunden auf sein Handelskonto eine gute Methode, um neue Interessenten an sich zu binden. Andererseits lassen sich auch etablierte Trader durch einen speziellen Bonus oft dazu begeistern, binäre Optionen für Basiswerte zu kaufen, die sie sonst eher meiden würden.

Einen Punkt sollte man als Anleger allerdings in jedem Fall bedenken. In der Regel ist ein Bonus, der von einem Broker angeboten wird, mit bestimmten Bedingungen verbunden. Das bedeutet, dass man sich die Gutschrift, die man als Eingang auf dem Trading-Konto verzeichnet, nicht sofort auszahlen lassen kann. Vielmehr muss zunächst ein bestimmtes Handelsvolumen erreicht werden.

Nicht immer komplett transparent

Ein Beispiel aus der Praxis macht sehr schnell deutlich, wie Broker für binäre Optionen mit dem Bonus umgehen und dass dieser nicht immer besonders transparent dargestellt wird. Eigentlich sollte man vermuten, dass gerade Neukunden mit diesem Angebot angesprochen werden sollen, sodass der Bonus auf die erste Einzahlung auf der Webseite bei jedem Broker hervorgehoben werden sollte.

Blickt man sich jedoch bei zwei bekannten Namen in der Szene um, ist das nicht unbedingt der Fall. Bei der Banc de Binary etwa gibt es keine genauen Angaben zur Höhe der Gutschrift, lediglich im FAQ-Bereich finden Besucher der Internetseite einen kleinen Hinweis. Hier kann man lesen, dass bis zu 100 Prozent der eingezahlten Summe als Gutschrift auf dem Konto gutgeschrieben werden können. Allerdings findet man keinen Hinweis auf den maximalen Betrag; um diese Frage zu beantworten, muss man sich direkt mit dem Kundenservice in Verbindung setzen.

Im deutschsprachigen Raum ist Banc de Swiss ein beliebter Broker. Auch hier gibt es keine genauen Angaben auf der Webseite, sodass ebenfalls der Kontakt mit einem Mitarbeiter aus der Kundenbetreuung nötig ist. Aus Sicht dieser Anbieter kann das durchaus sinnvoll sein, schließlich können Interessenten so direkt zu allen Fragen rund um die Kontoeröffnung und den Handel beraten werden – allerdings wäre es durchaus sinnvoll, die verfügbaren Möglichkeiten etwas transparenter zu präsentieren.

Das gilt auch mit Blick auf die Voraussetzungen, die Käufer von binären Optionen erfüllen müssen, um sich den Bonus tatsächlich auszahlen lassen zu können. Grundsätzlich müssen sie Optionen in einem bestimmten Umfang handeln. Bei Banc de Swiss etwa kann man sich das Geld, das man als Bonus erhalten hat, erst dann auf sein eigenes Konto überweisen lassen, wenn man die fünfzehnfache Summe dieser Gutschrift für den Kauf von Optionen aufgewendet hat. Bei einem Bonus in Höhe von 300 Euro müsste man also binäre Optionen im Wert von insgesamt 4500 Euro kaufen, bevor die Auszahlung möglich ist.

Andere Broker haben ähnliche Vorgaben, in der Regel liegt das benötigte Handelsvolumen zwischen dem Zehn- und dem Zwanzigfachen des erhaltenen Betrags.