Bewertung von BDSwiss

BDSWISS TEST

Einzahlung: $100
Auszahlung: 85%
Max Bonus: $2,500

Als Broker für binäre Optionen ist der Name BDSwiss (früher als Banc de Swiss bekannt) erst seit relativ kurzer Zeit auf dem Markt. In dieser Zeit haben jedoch vor allem Trader, die in Deutschland – oder allgemein im deutschsprachigen Raum – ansässig sind, gute Erfahrungen mit den Leistungen dieser Plattform gemacht. Zwar gibt es immer wieder Diskussionen über die Frage, ob es sich um Betrug handelt oder ob BDSwiss seriös agiert, oft stammen negative Meinungen jedoch von ehemaligen Kunden, die keinen erfolgreichen Handel betrieben haben.

Im Gegensatz zu einer ganzen Reihe von Wettbewerbern verfügt BDSwiss nicht nur über ein eigenes Büro in Frankfurt am Main (der Hauptsitz der Keplero-Holding, zu der das Unternehmen gehört, liegt auf Zypern). Darüber hinaus sind sowohl die Informationen auf der Webseite als auch der Support und weitere Dokumente, die man beim Kundenservice anfordern kann, in deutscher Sprache verfügbar.

Nutzerfreundlichkeit

Wer bei BDSwiss mit binären Optionen handeln möchte, kann das auf der technischen Grundlage der von SpotOption zur Verfügung gestellten Software tun, die auch eine ganze Reihe anderer Broker nutzen. Der Download einer speziellen Software ist dabei nicht erforderlich, da es sich bei dieser Plattform um eine Internet-basierte Anwendung handelt.

Der Handel erfolgt somit unabhängig vom Betriebssystem des eigenen Computers, da man sich mit jedem Browser anmelden kann. Dank des aufgeräumten und übersichtlichen Designs ist die Webseite nicht nur für fortgeschrittene Trader geeignet. Auch Einsteiger, für die binäre Optionen noch Neuland sind, können bei BDSwiss ohne große Probleme Erfahrungen sammeln.

Funktionen der Handelsplattform

Abgesehen von den üblichen Ansichten können Kunden bei BDSwiss auch die Chance, eine ganze Reihe von weiteren Daten abzurufen. Mit der sogenannten “Traders Choice Bar” findet sich zum Beispiel eine spezielle Leiste, in der dargestellt wird, welche Positionen andere Trader mit Blick auf einen bestimmten Basiswert eingegangen sind.

Ein anderes wichtiges Merkmal ist der “Option Builder”. Diese Funktion ermöglicht es Nutzern, ihre eigenen binären Optionen zu erstellen, bei denen sie das Verhältnis von Risiko und Rendite sowie den Verfallszeitpunkt selbst festlegen. Die Funktionsweise ist dabei denkbar einfach:

  • Entsprechende Einträge in den dafür vorgesehenen Feldern vornehmen
  • Gewünschten Kaufpreis festlegen
  • “Put” oder “Call” wählen
  • Alle Angaben bestätigen und den Kauf abschließen

Kurzum: BDSwiss bietet eine Plattform mit zahlreichen Möglichkeiten, die selbst Einsteiger ohne große Erfahrungen schnell bedienen können.

Handelsmöglichkeiten

Wenn man auf der Suche nach einem möglichst umfangreichen Angebot an verschiedenen Basiswerten ist, liegt man bei diesem Broker genau richtig. Insgesamt hat BDSwiss mehr als 150 Assets im Programm, die als Basiswert für binäre Optionen dienen können. Dazu zählen Aktien ebenso wie Indizes, aber auch Devisen und Rohstoffe stehen Anlegern hier natürlich zur Auswahl. Abgesehen von den klassischen High-/Low-Optionen ist auch das Trading mit Touch-/No Touch-Optionen im Angebot, zudem werden die immer beliebteren 60 Sekunden Optionen prominent dargestellt. Die maximale Auslaufzeit liegt bei den meisten Kontrakten hingegen am Ende eines Handelstages.

Erträge und Rückerstattung

Für jeden gewonnenen Trade schreibt BDSwiss die bereits beim Kauf festgelegte Auszahlung auf dem Konto des Nutzers gut. Während dieser Punkt bei binären Optionen allgemein üblich ist, liegt die maximale Auszahlung von 85 Prozent bei diesem Broker höher als bei vielen Konkurrenten. Im Schnitt ist die mögliche Rendite jedoch ein wenig niedriger, meist liegt sie zwischen 70 und 75 Prozent. Falls binäre Optionen zum Verfallszeitpunkt nicht im Geld notieren, erhält man bei diesem Broker immerhin zehn Prozent des eingesetzten Kapitals zurück. Die maximale Summe, die für einen Kauf eingesetzt werden darf, beträgt 1500 Euro.

Ein- und Auszahlungen

Wer bei BDSwiss eine Einzahlung vornehmen möchte, kann das entweder per Überweisung vom eigenen Bankkonto, per Kreditkarte oder mit Hilfe von elektronischen Zahlungsanbietern wie Moneybookers erledigen. In jedem Fall ist die Mindesthöhe pro Einzahlung mit 100 Euro relativ normal im Vergleich zu anderen Anbietern. Um einen Bonus zu erhalten, sollte man sich zunächst mit dem Kundenservice in Verbindung setzen, da dieser Broker nicht offensiv mit einer solchen Gutschrift auf die erste Einzahlung wirbt.

Auszahlungen auf die eigene Kreditkarte dürfen maximal in Höhe der ersten Einzahlung vorgenommen werden, wenn diese ebenfalls per Kreditkarte erfolgt ist. Beträge, die darüber hinausgehen, muss man sich als Überweisung auf das eigene Bankkonto ausgezahlt werden. Pro Überweisung wird bei BDSwiss allerdings eine Bearbeitungsgebühr von 25 Euro berechnet. Der Mindestbetrag für Auszahlungen beträgt 100 Euro, die maximale Höhe für Überweisungen ist nicht begrenzt.

Service für Händler und Interessenten

Der Kontakt zum Kundenservice von BDSwiss ist per E-Mail, Telefon und Live-Chat möglich. Verfügbar sind die Ansprechpartner börsentäglich von 12 bis 20 Uhr deutscher Zeit. Ein wichtiger Vorteil von BDSwiss im Gegensatz zu vielen Konkurrenten ist die Tatsache, dass dieser Broker einen Kundenservice durch deutschsprachige Muttersprachler anbietet. Viele Trader haben damit bereits gute Erfahrungen gemacht.