Der Handel mit einem Forex Demokonto bei einem Broker

Mit einem Forex Demokonto haben Sie die Möglichkeit den Devisenhandel spielerisch zu erlernen. Aber das ist nicht der einzige Zweck und wenn Sie denken, dass bloß blutige Anfänger ein Demokonto benötigen haben Sie sich geschnitten. Denn selbst erfahrene Trader tun gut daran öfter mal ihre Strategie erst mit einem Demo Konto zu testen und nicht gleich mit echtem Geld. Das würde viel Ärger und vor allem Verluste sparen.

In der Regel bietet jeder Forex Broker auch ein kostenloses Demo Konto an, schließlich hat er Interesse daran auch neue Händler an diese Thematik heranzuführen und dafür sind Demokonten einfach bestens geeignet. Manche Broker setzen sogar auch noch auf sogenannte Trading Simulatoren bei denen man den simulierten Handel trainieren kann. Aber das ist natürlich wirklich nur etwas für diejenigen, die noch die Mechanik von Forex verstehen müssen. Ein richtiges Demokonto ist wie Forex nur mit Spielgeld. Das heißt, dass Sie die echten Daten vom Markt in Echtzeit erhalten und Sie dabei was-wäre-wenn Szenarien durchspielen.

Der Devisenhandel wird zwar immer als sehr einfach verkauft und es ist auch wirklich einfach einen Handel abzuschließen, allerdings gehört sehr viel dazu um erfolgreich zu sein. Man braucht ein Portfolio an Strategien und muss lernen auch in Drucksituationen einen kühlen Kopf zu bewahren. Man muss sich eine ganz neue Denkweise aneignen um Erfolg haben zu können und dafür ist ein Demokonto zumindest zu Beginn gut geeignet. Am besten ist es wenn Sie einen Anbieter nehmen, der dann für den Echtgeld Handel ebenfalls in Frage kommt, wie etwa Plus500. Dort erhalten Sie außerdem 25 Euro gratis nach der Anmeldung – völlig kostenlos. So können Sie beim Forex ebenfalls ohne Risiko handeln und haben sogar noch die Chance auf echte Gewinne.